Contact Information

Theodore Lowe, Ap #867-859
Sit Rd, Azusa New York

We Are Available 24/ 7. Call Now.

Die Zukunftsprognosen, die mit dem Bitcoin-Preis (BTC) verbunden sind, haben immer große und stürmische Emotionen ausgelöst. Aufmerksame Beobachter des Marktes für digitale Währungen kennen ausgezeichnet die Prognose von John McAffe, dass Bitcoin (BTC) noch vor Ende des Jahres 2020 1.000.000 USD erreichen wird.

Nouriel Roubini warnte jedoch, dass die älteste Kryptowährung innerhalb der nächsten fünf Jahre Null erreichen könnte. Die Analyse von Harold Christopher Burger auf Twitter hat derzeit an riesiger Popularität gewonnen. Laut seinen Annahmen wird der Bitcoin-Kurs (BTC) nach dem Jahr 2028 ein relativ stabiles Niveau erreichen und nie wieder einen Rückgang unter 100.000 USD notieren. Außerdem wird der erwähnte Bereich ein spezifischer und natürlicher Kurs für diese digitale Währung sein.

Bitcoin (BTC) in einem außergewöhnlichen Anstiegskorridor

Laut der Behauptung des Autors dieser sehr wagemutigen These wird Bitcoin (BTC) höchstwahrscheinlich die Preisspanne von 100.000 USD nicht früher als Ende 2020 und nicht später als 2028 erreichen. Harold Christopher Burger nimmt auch an, dass der Preis dieser digitalen Währung nach dem Jahr 2028 niemals unter die Grenze von 100.000 Dollar fallen wird.

Seine These argumentiert er mit der Tatsache, dass aus der Perspektive der früheren Ereignisse bezüglich des Bitcoin-Preises (BTC) klar gesehen werden kann, dass sich dieser in einem auf den Machtgesetzen basierenden Anstiegskorridor bewegt. Das erwähnte Gesetz, auf das sich der Gründer dieser Analyse bezieht, ist ein statistisches Konzept, das die Beziehung zwischen zwei Werten beschreibt. Er sagt auch, dass eine relative Veränderung im Bereich von einem, eine relative Veränderung in dem zweiten bewirkt. Herr Erik Voorhees, also kein anderer als der Präsident von ShapeShift selbst, popularisierte diese Behauptung. Die oben erwähnte Kryptowährungsbörse, trug durch die Veröffentlichung auf Twitter, direkt zur Steigerung der Popularität unter seinen zahlreichen Followern bei.

Harold Christopher Burger, der seine fortgeschrittene Analyse fortsetzt, stellt auch fest, dass der Preiskorridor einer Einteilung in zwei Teile unterliegen kann. Der erste davon kann im unteren Bereich der Preisprojektionen liegen und wird als relativ dünn angesehen. Der zweite wird als viel breiter gehalten und wurde im oberen Bereich platziert. Bitcoin (BTC), als spezifische digitale Währung, verbringt ungefähr die Hälfte der Zeit mit Preisschwankungen in beiden Bereichen.

Daraus kann geschlussfolgert werden, dass auch in Zukunft große Blasen und plötzliche Preisrückgänge vorkommen werden. Die oben erwähnten Projektionen können bestimmt als sehr wagemutig und stark kontrovers gehalten werden. Trotzdem sind sie vor allem auch sehr präzise. Auch zu diesem Maße, dass sie möglicherweise den Prognosen anderer Analysten, die sich mit digitalen Währungsmärkten befassen, widersprechen können. Das Preismodell, das die Situation von Bitcoin (BTC) beschreibt, kann sich auch als sehr effektives Instrument zur Prognose und zur Vorhersage der am besten geeigneten Bereiche erweisen, um in den Kryptowährungsmarkt einzutreten und ihn zu einem günstigen Zeitpunkt zu verlassen.

Share:

administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.