Contact Information

Theodore Lowe, Ap #867-859
Sit Rd, Azusa New York

We Are Available 24/ 7. Call Now.

Obwohl der Kryptowährungsmarkt heutzutage nicht nur Bitcoin ist, sondern auch zehn Jahre Anwesenheit auf dem Markt, können die Kryptowährungen immer noch nicht eine große Gruppe von Empfängern überzeugen. Dieser Trend ändert sich jedoch und es kann gesehen werden, dass sich im Laufe der Jahre die Gruppe der Menschen, welche die Vorteile von Kryptowährungen sehen, erweitert. Anthony Pompliano, der Mitgründer der Firma Morgan Creek Digital Assets, die Kryptowährungen verwaltet, ist auch ein bekannter amerikanischer Investor, der behauptet, dass Bitcoin in Kürze ein wichtiges Zahlungsmittel für jeden institutionellen Investor darstellen wird.

Wir befinden uns in einem Wendepunkt

Pompliano bezog sich in einem Interview mit CNBC auf die derzeitige Rolle von Kryptowährungen. Er meinte, dass wir heutzutage mit einem Trend zu tun haben, bei dem fast jede Woche eine Erweiterung der mit Bitcoin (BTC) verbundenen Infrastruktur stattfindet und auch eine breitere, die sich auf den Kryptowährungsmarkt selbst bezieht.

Wenn es um die Perspektiven geht, die konkret mit Bitcoin verbunden sind, bezog sich Pompliano auch auf den sich ständig erweiternden Bereich der Sicherheit und die Verbesserung der Netzwerkunterstützung. Seine Aufmerksamkeit richtete er auch auf die Bewilligung, die kürzlich von den Börsenaufsichtsbehörden erteilt wurde. Die lang ersehnte Plattform, die zum Abrechnen physischer und fristgerechter Verpflichtungen in Bitcoins dient, wurde vom Betreiber der New York Intercontinental Exchange unterstützt.

Im Zusammenhang mit diesen Ereignissen ist Pompliano dazu bereit zu meinen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Kryptowährungsplattformen länger bei uns bleiben, umso größer ist, je mehr Infrastrukturen um dieses Projekt herum aufgebaut werden. [….] Jetzt befinden wir uns in einem Wendepunkt, in dem Bitcoin für immer bleiben kann. So lange, bis man ihn letztendlich in der Geldbörse jedes institutionellen Investors finden kann.

Der Preis von Bitcoin wird im Jahr 2021 auf 100.000 USD ansteigen

Bemerkenswert ist Pomplianos Aussage vom Juni, in der er darauf hinweist, wie die Zukunft der bekanntesten Kryptowährung aussehen wird. Seinen Informationen zufolge wird Bitcoin sogar eineinhalb Jahre ansteigen. Auch im Juli berichtete Pompliano, dass seinen Vermutungen zufolge Bitcoin in diesem Jahr einen Wert von 30.000 USD überschreiten wird und im nächsten schrittweise bis zu 100.000 steigen wird.

Während einer Sendung in CNBC, in der Pompliano ein Gast war, teilte der Moderator Joe Kernen seinen Optimismus nicht und beschrieb seine Projektionen als übermäßig hochfliegend. Pompliano konzentrierte sich jedoch auf die Spezifizierung der Faktoren, die die wichtigste Auswirkung haben werden, um später über die Preissenkung dieser ältesten Kryptowährung zu sprechen.

Er bezog sich auf eine Regulierung, die ursprünglich abschreckend sein könnte. Zweitens stellte er fest, dass es unabhängig vom Zustand der Netzwerkinfrastruktur immer noch zu wenig Bitcoin-Besitzer auf der Welt gibt und viele von ihnen immer noch nicht wissen, was es ist und wie die Bitcoin-Währung in Wirklichkeit funktioniert.

Er wies auch auf den erschwerten Kauf von Vermögenswerten als eines der wichtigsten Hindernisse hin, die eliminiert werden müssen, damit die Münze endlich ihr prognostiziertes Potenzial erreicht.

Wie es sich ergeben hat, war die Prognose von Pompliano für den Preis von 100 Tausend für das Jahr 2021 hauptsächlich mit dem Einfluss des Halvings im nächsten Jahr verbunden, also der Reduktion des Preises für den Währungsabbau um die Hälfte.

Pompliano sprach auch über die ständig wachsende Legitimierung der Aktionen im kryptografischen Bereich, das Erscheinen von institutionellem Kapital in kryptografischen Währungen, die auffallend hohen Umsätze und das instabile Klima auf globaler Ebene, was seiner Meinung nach Bitcoin dabei helfen kann, ihn als “sichere Investition” zu definieren. Er selbst hat auch festgestellt, dass die Investition von 50% des Vermögens in eine virtuelle Währung derzeit überhaupt nicht riskant sei.

Share:

administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.